Donnerstag, 19. März 2009

Was macht einen Utopisten aus? (Nächtliche Gedanken zur Nominierung zum Utopisten der Woche)

Bild: Hundertwasser-Turm in Abensberg, Friedensreich Hundertwasser
Was macht einen Utopisten aus? Ich fang mal an:

  • Rücksicht nehmen.
  • Mitfühlen.
  • Auf unnötiges verzichten.
  • Mit offenen Augen durch die Welt gehen.
  • Sich informieren.
  • Selbst denken.
  • Eigentlich ganz einfach. Eigentlich das Normalste der Welt.

Ein Hinweis zu veralteten Links: Entschuldige bitte, falls in einem älteren Blogpost einige Links nicht mehr funktionieren. Häufig habe ich einfach das Gefühl, mal wieder reinen Tisch machen und altes, nicht mehr gültiges Zeug entrümpeln zu müssen. Das macht auch vor Blogposts nicht halt. In den letzten Jahren seit 2008, seit ich dieses Blog begann, hat sich mein Leben so verändert, dass heute nicht mehr alles so für mich stimmt. Vielleicht ist der angeklickte ältere Beitrag demnächst aktualisiert wieder zu haben. Oder du findest den früheren Text nun überarbeitet in einem meiner Bücher wieder, wo sie wieder mehr gelesen werden und nützen können, als wenn sie in einem Blogarchiv vergraben liegen. Ich möchte einfach, dass alles auch so richtig und aktuell ist, was ich hier veröffentliche.